www.quadsport24.de

Rund ums Fahren Einige Infos rund um das Quad

 

Eine genaue Trennung gibt es hier eigentlich nicht. Als Quad bezeichnen wir die sportlicheren Fahrzeuge, bei denen nur die Hinterachse angetrieben wird. Bei einem ATV = All Terrain Vehicle handelt es sich dagegen um ein Allradfahrzeug, welches sich durch ein mehr an Verkleidung sowie geschlossenem Fußraum und Gepäckträger äußerlich von einem Quad unterscheidet.

Da es aber weit mehr Überschneidungen in der Fahrzeugart, Ausstattung und Einsatzmöglichkeiten gibt, lassen sich die Fahrzeuge nicht mehr so klar unterscheiden. Es gibt mittlerweile sehr viele Modelle, die optisch als ATV gelten, aber nur an der Hinterachse angetrieben werden. Ebenso kommen immer mehr sportliche Fahrzeuge auf den Markt, die über Allrad angetrieben werden.

 
Welches Fahrzeug für welchen Einsatzbereich?

Diese Frage lässt sich nicht so kurz beantworten. Wir wollen hier nur einige Einsatzmöglichkeiten nennen:

Täglich auf dem Weg zur Arbeit. Hier sollte man die Dauer der Fahrt bedenken. Sind es nur wenige Kilometer durch die Stadt oder geht es über Landstraßen und Feldwege und das womöglich noch über eine längere Distanz
Einfach ein bischen Spaß am Wochenende und während der Freizeit. Bin ich hier auf Straßen oder auch mal "querfeldein" unterwegs oder reizt es mich, mein Potential auf einer richtigen Cross-Strecke unter Beweis zu stellen.

 

Den besten Überblick bekommt man bei einer Probefahrt und einer umfassenden Beratung! Kommen Sie vorbei oder verwenden Sie unseren Rückruf-Service für eine Probefahrttermin.

 
Günstig, Billig, Billiger...

Der Markt wird geradezu überschwemmt von Angeboten aus allen Richtungen.

 

!!! ABER VORSICHT !!!

Wir können an dieser Stelle nur darauf hinweisen, dass es nach dem Kauf auch um Service, Reparatur und die Beschaffung von Ersatzteilen geht. Diese sind auch nur von beständigen Herstellern auf dem Markt zu erhalten.

Einfache Ersatzteile for NO-NAME QUADS können dabei schon zu einem echten Problem werden. Über Verarbeitung, Qualität und Sicherheit wollen wir erst gar nicht erst sprechen.
 

Welche Fahrerlaubnis wird benötigt?

Ab 16 Jahren reicht der Führerschein Klasse S für Fahrzeuge mi 50 ccm und 45 m/h Höchstgeschwindigkeite aus. Mit dem Autoführerschein (Klasse B, früher Klasse 3) darf man alle Quad's / ATV's fahren, ohne Beschränkung auf Motorleistung und Hubraum.

Entgegen vieler Meinungen: Ein Motorradführerschein reicht für das Fahren dieser Fahrzeuge leider nicht aus.
 
Helmpflicht?

Kurz und knapp: JA - für alle Quad's und ATV's.

 
Welche Zulassungsarten?
Hier gilt es zwei Arten zu unterscheiden:
VKP-Zulassung.

Begrenzt die Leistung auf 15 kW, kommt mit einfacher Elektrik und Beleuchtung aus, benötigt keinen Rückwärtsgang.

LOF-Zulassung (Zugmaschine)
Hier wird die offene Motorleistung eingetragen. Es sind jedoch einige Voraussetzungen notwendig, um diese Zulassung zu erhalten. Neben der doppelten Beleuchtung vorne und hinten, sowie Warnblinker und Nebelschlussleuchte, so muß das Quad auch einen Rückwärtsgang besitzen. Zusätzlich eine geprüfte Anhängerkupplung und eine Steckdose etc. geprüft und TÜV.
 
Kennzeichenpflicht?

Oft wird auch die Kennzeichenpflicht vernachlässigt. Es müssen immer und bei jedem Fahrzeug vorn und hinten Kennzeichen angebracht werden. Hierbei sind Form und Größe nicht maßgeblich. Bei einigen ATV's ist vorne oft ein PKW Nummernschild besser zu platzieren als ein kleineres wie bei Motorrrädern üblich.
Die vorderen Halter müssen selbst angepasst werden (oder durch uns), da bei den Fahrzeugen kein Platz dafür vorgesehen ist. Als selbstverständlich sollte das Mitführen von Warndreieck und Verbandskasten gelten. Die Kontrolle danach wird leider immer beliebter.

 

TÜV Umbau ohne Folgen

Einige Hersteller bieten Ihre Fahrzeuge von Haus aus mit TÜV- gerechtem Umbau an. Bei Fahrzeugen bis 300 ccm oft als VKP-Zulassung, darüber hinaus als LOF.
Aber immer noch werden Quad's und ATV's von Markenherstellern ohne Umbau verkauft. Hier liegt es in der Hand des Händlers, einen für den Straßenverkehr zulässigen Umbau vorzunehmen. Die dabei verwendeten Komponenten können sich in Qualität und Verarbeitung stark unterscheiden. Ein genauer Augenmerk ist hierbei sehr wichtig.
Ob breitere Straßenreifen, Spurverbreiterungen oder Tieferlegung. Es gibt vielerlei Möglichkeiten sich von der "Masse" abzuheben.                                                                             oder LED Einheiten oder Ausstattungsdetails.
Obwohl ein Quad / ATV mit dem Autoführerschein ohne weiteres gefahren werden darf, hier noch einige wichtige Tipp's:
Es ist kein Motorrad und auch kein Auto.
Wichtig ist es daher, sich langsam und in kleinen Schritten mit den Fahreigenschaften vertraut zu machen. Umso größer ist der Fahrspaß, wenn man sein Fahrzeug und dessen Verhalten kennt. Je größer das Fahrzeug, je länger und breiter ist der Radstand. Folglich umso höher auch die Fahrstabilität. Mit dem richtigen Maß an Körpereinsatz und Gewichtsverlagerung stabilisiert man das Fahrzeug zusätzlich bei Kurvenfahrten. Wenn man nur auf der Straße unterwegs sein sollte, lässt sich durch einige Umrüstungen der Fahrspaß beträchtlich erhöhen. Und die Fahrsicherheit erhöht sich dadurch potenziell natürlich auch.

 
Vertragspartner
Login
Counter
Gesamt: 992971
Gestern: 22
Heute: 551
Online: 3
IP: 18.232.99.123
Statistik
Das Portal W-P ist geistiges Eigentum von D. Kahl Zertifizierter Verkauf über http://www.web-php.de Webradio V2.30 vom: 23.01.2012 - 10:38